Erfahrungsaustausch Projekte zur Regionalen Entwicklung

Arbeiten Sie in Projekten zur Regionalen Entwicklung (PRE)? Möchten Sie gerne Ihr Wissen dazu erneuern und sich mit anderen Fachleuten austauschen? Der Besuch des Projektes «Die Landwirtschaft von Klosters-Serneus auf neuen Wegen» bietet Einblicke wie Landwirtschaft, Verarbeitung und Tourismus erfolgreich zusammenarbeiten können.

Kontext

Projekte zur Regionalentwicklung (PRE) nach Artikel 93-1-c LwG haben zum Ziel, die Wertschöpfung aus der Landwirtschaft zu erhöhen und Partnerschaften zu anderen Sektoren, wie dem Tourismus oder dem Handwerk aufzubauen. Die Begleitung solcher gemeinschaftlicher Projekte bedingt, dass verschiedene Akteure zusammenarbeiten. Diese Arbeit ist oft anspruchsvoll, aber auch vielseitig und spannend.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • erfahren von Vertretern des BLW über Neuerungen zum Instrument PRE;
  • erhalten einen Einblick in die Erfahrungen verschiedener Projekte, die sich in der Umsetzung befinden;
  • können sich mit Coaches, Vertretern der Kantone und anderen Akteuren über die Erfahrungen im Zusammenhang mit PRE austauschen.

Methoden

Fachinputs, Besuch eines Projektes in der Umsetzung, Diskussionsrunden und Gruppendiskussionen

Teilnehmer

Projektverantwortliche und Projektcoaches, die an Projekten zur Regionalen Entwicklung in den verschiedenen Planungsetappen oder der Umsetzung beteiligt sind, Beratungs- und Lehrpersonen, Mitarbeitende von Beratungsbüros, Hochschulen und Organisationen, weitere Interessierte.

Kursleiter

Simon Degelo, Sara Widmer, AGRIDEA

Bemerkungen

Der Kurs wird zweisprachig durchgeführt; Referenten und Teilnehmende sprechen ihre Sprache (Deutsch oder Französisch) und verstehen die jeweils andere Sprache

Tipo di evento
Kurs
Luogo
Klosters (GR)
Organizzatore
AGRIDEA
Contatto
Simon Degelo
Condividi articolo