La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

PlurAlps - Verbesserung der Integration des PortugiesInnen in den Tourismusregionen

Durch innovative Dienstleistungen und Praktiken zur Integration von Migrantinnen und Migranten möchte PlurAlps eine Willkommenskultur entwickeln und fördern sowie die Wettbewerbsfähigkeit und die territoriale Attraktivität von alpinen Gebieten stärken. Das Projekt PlurAlps trägt zum Ziel einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit bei, indem es eine bessere Qualifizierung der Arbeitskräfte und eine Steigerung der Dienstleistungsqualität im Tourismusbereich durch angepasste Angebote und Dienstleistungen fördert. Die Beteiligung bzw. die Aktivitäten des Schweizer Projektpartners, der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit (HSLU), gewährleistet die Umsetzung des Projektes in der Schweiz. Gemeinsam mit den beteiligten Gemeinden und Regionen in den Kantonen Bern, Graubünden, Obwalden und Wallis, den Arbeitgebern und den portugiesischen Organisationen soll die soziale und berufliche Integration der in Tourismusregionen lebenden und arbeitenden Portugiesinnen und Portugiesen verbessert werden. Dazu werden in partizipativen Prozessen verschiedene Massnahmen entwickelt und gemeinsam mit den Kantonen und Regionen umgesetzt.

Cantone
Argovia
Appenzello Esterno
Appenzello Interno
Basilea Campagna
Basilea Città
Berna
Friburgo
Ginevra
Glarona
Grigioni
Giura
Lucerna
Neuchâtel
Nidvaldo
Obvaldo
Sciaffusa
Svitto
Soletta
San Gallo
Ticino
Turgovia
Uri
Vaud
Vallese
Zugo
Zurigo
Tema
Tourismus
misure di qualificazione
Programma
Interreg
Durata del progetto
01.11.2016 - 31.10.2019
Strumento per il finanziamento
à fonds perdu
Costo
CHF 397'000.-
Contributo Confederazione
CHF 200'000.-
Costi complessivi UE
€ 2'065'499.-
Contatto

Hochschule Luzern HSLU
6005 Luzern

Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo