Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Agglomerationen brauchen mehr Bundesgelder

Viele Agglomerationen wollen ihre Verkehrsinfrastruktur verbessern. Beim Bund sind so viele Agglomerationsprogramme eingereicht worden, dass das vom Bund bereitgestellte Geld dafür nicht ausreichen wird.

Bis Ende Juni wurden beim Bund 41 Agglomerationsprogramme der zweiten Generation eingereicht. Die darin vorgesehen Investitionen von rund 20 Milliarden Franken übersteigen die vorhandenen Mittel aus dem Infrastrukturfonds um ein Vielfaches.

Der Bund ist deshalb einerseits gezwungen, rigoros Prioritäten zu setzen. Andererseits müssen zusätzliche Finanzmittel gesichert werden, denn die Agglomerationsprogramme sind zukunftsweisend für die Raum- und Verkehrsplanung der Schweiz.

Zur Medienmitteilung des Bundes

Mehr über die Agglomerationsprogramme Verkehr und Siedlung

Artikel teilen
screenshot
30. Oktober 2019

JETZT ANMELDEN: Interreg-Tag

Zusammenfassung
Interreg-Tag