Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de

Innovative Integrationsprojekte gesucht

Der «Alpine Pluralism Award 2018» der CIPRA würdigt Initiativen und Projekte, die Integration und soziale Vielfalt im Alpenraum unterstützen. Bis 18. Dezember können Massnahmen und Projekte eingereicht werden.

Der Alpenraum ist heute und noch mehr in der Zukunft durch eine alternde Bevölkerung und neue Migrationsmodelle geprägt. Daraus ergeben sich aber auch Möglichkeiten für soziale Innovation durch einen kreativen und offenen Umgang mit der Vielfalt und einen bewusst verfolgten Pluralismus. Vor allem ländliche Regionen und Berggebiete brauchen neue Ansätze für eine breit verankerte Willkommenskultur.

Der «Alpine Pluralism Award 2018» möchte kürzlich begonnene und laufende Aktivitäten im Bereich Integration im Alpenraum sichtbar machen, das öffentliche Bewusstsein stärken und andere dazu inspirieren, ähnliche Massnahmen aufzugreifen.

Kriterien zur Einreichung

Es können Projekte und Aktionen aus vier Kategorien eingereicht werden: Massnahmen zum Umgang mit dem sozialen Wandel durch Migration, zur Integration von MigrantInnen in den regionalen Arbeitsmarkt, für den Aufbau auf Fähigkeiten von Migranten zur Verbesserung der Landnutzung bzw. des Naturschutzes sowie Massnahmen, die den Schul- bzw. Arbeitsübergang von MigrantInnen unterstützen.

Mehr Informationen

Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de

Artikel teilen
0 Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Bild: regiosuisse
19. März 2020

JETZT ANMELDEN: Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen

Zusammenfassung
Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen