Bild: Verein Industrienacht Schweiz.

NRP-Projekt «Industrienacht Schweiz» von Erfolg gekrönt

16 Schulklassen liessen sich über Berufe informieren, 500 Besucherinnen und Besucher nahmen an Firmenführungen teil: Im Rahmen der ersten «Industrienacht Schweiz» öffneten 25 Firmen in 8 Gemeinden der Region Thun ihre Tore. Das NRP-Projekt war für die Veranstalter ein Erfolg.

Im Rahmen der Industrienacht, die am 19. Mai 2017 stattfand, erhielt die Bevölkerung die Chance, hinter die Kulissen von lokalen Industriebetrieben zu blicken. «Das Ziel, die regionale Industrie mit ihren Produkten bekannt zu machen und Jugendliche über die Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und zu einer Berufslehre zu animieren, wurde erreicht», sagt die Präsidentin von Industrienacht Schweiz, Manuela Gebert. «Mit der ersten Industrienacht in der Schweiz bin ich sehr zufrieden.»

Spezialangebot für Schulen, Touren durch verschiedene Unternehmen und ein Konzert für Jung und Alt 

Am Nachmittagsevent für Schulen trafen sich Unternehmerinnen und Unternehmer mit Lehrpersonen, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrlingen, um gegenseitige Anliegen auszutauschen. So erfuhren die Teilnehmenden unter anderem, worauf ein Industrieunternehmen bei der Anstellung von Lehrlingen achtet. Am Abend wurden dann verschiedene Touren angeboten: Auf unterschiedlichen Routen in der Region Thun und Umgebung konnten interessierte Besucherinnen und Besucher während 5 Stunden eine bestimmte Anzahl Unternehmen besuchen. Sie erfuhren, welche Produkte dort hergestellt und welche Arbeits- und Ausbildungsplätze angeboten werden. Am Abend fand schliesslich auch ein Event für Unternehmerinnen und Unternehmer statt, an dem einerseits die Resultate aus dem Nachmittagsanlass, andererseits Impulse des Volkswirtschaftsdirektors des Kantons Bern und anderer aufgenommen und Fragen rund um die Industrie und deren Zukunft in einem Podium diskutiert wurden. Den Abschluss der Industrienacht bildete ein Konzert für Jung und Alt.

Das Projekt «Industrienacht Schweiz» wird im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP) unterstützt. Ob und wann eine nächste Ausgabe stattfindet, ist noch offen. «Das müssen wir gemeinsam mit den beteiligten Firmen festlegen», sagt Manuela Gebert. Das Feedback sei bisher aber auch von Seiten Unternehmen sehr positiv. «Gut möglich, dass es zu einer weiteren Ausgabe kommen könnte.»

Bild: Verein Industrienacht Schweiz.

Artikel teilen
0 Kommentare

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissenschaftsforum 2018 «Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Regionalentwicklung»

Das «regiosuisse-Wissenschaftsforum» ist die Veranstaltungsreihe von regiosuisse zur Vernetzung von Forschung, Politik und Praxis in der Regionalentwicklung.