SAB-Label: drei Bergdörfer als jugendfreundlich ausgezeichnet

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) hat zum ersten Mal das Label «Jugendfreundliche Bergdörfer» vergeben. Als erste Gemeinden haben es Gampel-Bratsch (VS), Safien (GR) und Val Lumnezia (GR) erhalten.

Mit dem Label werden Gemeinden im Berggebiet ausgezeichnet, die sich besonders für die Anliegen der Jugendlichen einsetzen. Der Trend zur Abwanderung vor allem Jugendlicher soll dadurch gebrochen werden. Ab sofort können sich weitere Gemeinden aus dem Berggebiet für das Label bewerben.

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen

Die eintägige Veranstaltung bietet nebst dem Überblick über konzeptionelle Grundlagen und Einblicke in die Praxis vor allem auch Zeit für Austausch und Diskussionen.
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Kollegiale Beratung für Regionalmanagerinnen und Regionalmanager

Lassen Sie sich von Ihren Berufskolleginnen und Berufskollegen beraten, helfen Sie ihnen mit Ihren Erfahrungen weiter und lernen Sie dabei für die eigene Praxis.