YES: das einstige NRP-Pilotprojekt hat sich etabliert

Am Nationalen Wettbewerb von Young Enterprise Switzerland (YES) präsentieren die besten Schülerunternehmen aus der ganzen Schweiz jährlich ihre Geschäftsideen. YES wurde als NRP-Pilotprojekt unterstützt und steht mittlerweile auf eigenen Beinen.

YES hat seit seiner Aufnahme im Rahmen eines Pilotprojektes zur NRP einiges erreicht: Alleine im aktuellen Schuljahr nahmen über 150 Teams von Mittelschulen aus der ganzen Schweiz am Programm teil. An internationalen Wettbewerben schneiden die YES-Unternehmen jeweils sehr gut ab. In den vergangenen 13 Jahren gewannen die Schweizer Schülerinnen und Schüler insgesamt 11 Auszeichnungen. 2011/12 hat das SECO die Regionalisierungsstrategie von  YES unterstützt mit dem Ziel, dass die Angebote allen Regionen der Schweiz zur Verfügung stehen.

Den diesjährigen Preis als Nationaler Sieger 2013 verlieh die Jury an das Unternehmen caraPOW der Kantonsschule Sursee (siehe Foto). CaraPOW vertreibt ein flüssiges Karamellkonzentrat, welches mit wenigen Tropfen Nahrungsmittel und Getränke süsst. 

Was ist YES?
YES ist ein gemeinnütziger Verein, der Wirtschaftsbildungsprogramme für Schüler entwickelt mit dem Ziel, die Wirtschaft mit der Schule zu vernetzen. Im Rahmen des YES-Company-Programms gründen und betreiben Schülerinnen und Schüler der Mittelschule (16–20-jährig) während eines Schuljahres ein reales Miniunternehmen und sammeln erste Erfahrungen als Unternehmer. Unterstützt werden die Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer von ehrenamtlichen Beratern aus der Wirtschaft, ihren Lehrkräften und YES. 

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen

Die eintägige Veranstaltung bietet nebst dem Überblick über konzeptionelle Grundlagen und Einblicke in die Praxis vor allem auch Zeit für Austausch und Diskussionen.
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Kollegiale Beratung für Regionalmanagerinnen und Regionalmanager

Lassen Sie sich von Ihren Berufskolleginnen und Berufskollegen beraten, helfen Sie ihnen mit Ihren Erfahrungen weiter und lernen Sie dabei für die eigene Praxis.