Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Berghaus Schönbüel

Das Projekt unterstützt den Umbau des genossenschaftlich organisierten „Berghaus Schönbüel“. Damit soll das für den Tourismus in der Region zentrale Berghaus wiedereröffnet und ein neues Angebot in der Gastronomie und Beherbergung entstehen. Der Betrieb des Berghauses musste im Jahr 2013 eingestellt werden, nachdem der Bahnbetrieb stillgelegt wurde. Am 4. September 2015 wurde die Genossenschaft Berghaus Schönbüel mit dem Ziel, das Berghaus Schönbüel wieder in Betrieb zu nehmen, gegründet. Das Projekt sieht vor, sowohl im Sommer für Wanderer und Mountainbiker, als auch im Winter für Schneeschuhläufer und Tourengänger Rast- und Ruhestätte zu sein. Durch die Neueröffnung der Lungern-Turren-Bahn am 30. April 2016 wurde das Berghaus Schönbüel für die Besucher besser erschlossen. Das Berghaus Schönbüel schafft für die Region Lungern-Schönbüel ein neues Angebot im Bereich des sanften Tourismus und ist wichtig um die Aktivitäten wie Mehrtageswandern und Tourenski in der Region zu erhalten.
Kanton
Obwalden
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
01.08.2016 - 31.12.2017
Finanzierungs- instrument
Darlehen
Projektkosten
CHF 1'400'000.–
Förderung Bund
CHF 150'000.–
Förderung Kanton(e)
CHF 150'000.–
Kontakt
Genossenschaft Berghaus Schönbüel
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen