Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

HyMoCares - Integrate ecosystem services in river basin planning and management

Flusskorridore gehören zu den am meisten genutzten und veränderten Landschaftselementen im Alpenraum. Sie erbringen wesentliche Ökosystemleistungen, die aber heute weitgehend gefährdet oder stark beschädigt sind.

Das Projekt HyMoCares soll einen Konzeptrahmen und operative Werkzeuge, einschliesslich neuer Methoden, zur Integration der Ökosystemleistungen in die Planung und Bewirtschaftung der Flusseinzugsgebiete in der Alpenregion entwickeln. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Einflussfaktoren für die Fluss-Hydromorphologie. Das Projekt zeigt Planungs-, Bewirtschaftungs- und operative Tätigkeiten auf, auf welche die vorgeschlagene Methode angewandt werden kann. Zudem soll durch eine direkte Zusammenarbeit mit den relevanten öffentlichen und privaten Akteuren ein angemessener Transfer der Projektergebnisse gesichert werden.



Das Projekt HyMoCARES ist von nationaler strategischen Bedeutung. Es trägt in der Schweiz zur Förderung der ökologischen Konnektivität bei und unterstützt die Umsetzung der Biodiversitätsstrategie Schweiz in Bezug auf die Ziele “Erfassung von Ökosystemleistungen” und “Verstärkung der Internationalen Engagements”.

Zwei Schweizer Partner beteiligen sich am Projekt: die ETH Zürich und das Tessiner Gewässeramt. Die ETH Zürich, spielt im Bereich der Wasser- und Umweltwissenschaften eine führende Rolle: Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Hydrologie, Modellierung und Monitoring von Flusssystemen. Mit diesen Kompetenzen unterstützt die ETH Zürich die politischen Entscheidungsträger und die für die Planung und Bewirtschaftung von Flusseinzugsgebieten zuständigen Behörden.
Kanton
Tessin
Zürich
Thema
Weitere Themen
Programm
Interreg
Projektdauer
01.11.2016 - 30.10.2019
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 100'000.–
Förderung Bund
CHF 50'000.–
Gesamtkosten EU
€ 2'464'650.50
Kontakt
ETHZ
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen