Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Regionales Innovationssystem Ostschweiz - RIS Ost

Das RIS Ost soll einen Beitrag zur Unterstützung und Ausbau der Innovationskraft der Ostschweizer Unternehmen leisten, um eine erhöhte Wettbewerbsfähigkeit am Markt zu erreichen. Bestehende Innovationsvorhaben sollen im Perimeter koordiniert agieren, und es sollen neue Projekte und Initiativen im Rahmen der NRP in Absprache unter den Kantonen neu entstehen. Im Fokus stehen effiziente und effektive Angebote für die Wirtschaft. Des Weiteren soll RIS Ost für KMU eine tiefe Zugangsbarriere zu Angeboten im Bereich des Wissens- und Technologietransfers bewirken. Zusätzlich soll es einen Beitrag leisten, die notwendigen Formalitäten der NRP in der interkantonalen Zusammenarbeit zu vereinfachen und die Erwirkung von Entscheiden zu beschleunigen.

Kanton
Thurgau
Appenzell Ausserrhoden
Appenzell Innerrhoden
Graubünden
Zürich
St. Gallen
Schaffhausen
Glarus
Thema
Innovationsförderung
Plattformen, Cluster, Netzwerke
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2018 - 31.12.2019
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 1'600'000.-
Förderung Bund
CHF 800'000.-
Kontakt

RIS Ost Trägerkantone
Dieter Sahli
c/o Kanton Thurgau
8500 Frauenfeld

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen