Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

TPGR: Programm-Steuerung 2016-2019

Das «Tourismusprogramm Graubünden 2014-2021» ist ein Innovationsprogramm mit dem übergeordneten Ziel, die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Bündner Tourismus zu stärken. Der Tourismus in Graubünden soll im Vergleich mit anderen Destinationen im Alpenraum in seiner internationalen Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden. Zur strategischen Begleitung dieses Programms hat die Bündner Regierung einen Tourismusrat unter der Leitung von Prof. Dr. Ernst A. Brugger eingesetzt. Unter dem Titel «Programm-Steuerung 2016-2019» werden Aufwände für die Projektkommunikation, für ein externes Monitoring sowie für den Tourismusrat zusammengefasst.

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Machbarkeitsstudien, Entwicklungskonzepte, Strategien
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2016 - 31.12.2019
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 768'199.-
Förderung Bund
CHF 384'100.-
Kontakt

Amt für Wirtschaft und Tourismus (AWT)
Grabenstrasse 1
7000 Chur

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen