Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

SimmeSaaneSee

«SimmeSaaneSee − Bike & Fun im Berner Oberland» ist ein Kooperationsprojekt von vier Regionen im Berner Oberland. Mit einem attraktiven, rund 300 Kilometer langen Radwanderwegnetz wird der Trend zum umweltbewussten Tourismus unterstützt. Das Angebot geht aber über die reine Tourismusförderung hinaus: Ziel ist es, in den Regionen wirtschaftliche Impulse auszulösen. Weil immer mehr Gäste auf Qualitätsprodukte, Originalität und Naturverbundenheit ansprechen, werden vor allem auf diese Bereiche ausgerichtete Produkte und Dienstleistungen mit dem neuen Radwanderweg vernetzt und gefördert. So bieten zum Beispiel Restaurants und Hotels entlang der Strecke speziell auf velofahrende Gäste zugeschnittene Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten an. Bauernbetriebe warten mit Angeboten wie «Schlafen im Stroh» oder «Burezmorge» auf. Der öffentliche Verkehr stellt zudem Verlademöglichkeiten sicher, und der Velofachhandel bietet einen Reparatur- und Pannenservice.

Auswirkungen des Projekts

... auf den Arbeitsmarkt

Das Projekt soll helfen, die Einkommen in den erwähnten Wirtschaftszweigen zu sichern bzw. zu verbessern und somit Arbeitsplätze zu erhalten.

... auf die regionale Wirtschaftsstruktur

Mit relativ geringem Aufwand wird ein umweltfreundliches Produkt geschaffen, welches das bestehende touristische Angebot ergänzt und für die Regionen ein neues Zielpublikum erschliesst. Mit kreativen Angeboten sollen verschiedene Wirtschaftszweige wie das Gastgewerbe, der Detailhandel, die Transportunternehmen, der Velofachhandel, verschiedene Freizeitanbieter und die Landwirtschaft neue Kunden gewinnen.

Die Förderung des sanften Tourismus bringt dem Berner Oberland auch einen Imagegewinn: Neben seiner Bekanntschaft als Berg- und Sportgebiet, wird die Region auch als umweltbewusst und -freundlich wahrgenommen.

... auf die Umwelt

Das Projekt ist landschaftsschonend und qualitätsorientiert. Radfahren verursacht weder Lärm noch Schadstoffe. Für den Wegbelag wurde rezyklierbares Material verwendet.

Trägerschaft

Region Thun-InnertPort (TIP) und beteiligte Regionen Obersimmental / Saanenland, Kandertal und ein Teil des Oberlandes Ost.

Ziele und erwartete Wirkungen

  • Attraktives, gut signalisiertes und sicheres Radwanderwegnetz bereitstellen
  • Entlang der Routen ein originelles und velofreundliches Angebot mit gut ausgebauter Infrastruktur schaffen
  • Einheimische Produkte (Herstellung und Verarbeitung) und Dienstleistungen (Übernachtungsmöglichkeiten für Radfahrerinnen und Radfahrer, Velomiete, Reparaturservice, Pannendienst usw.) sowie deren Vermarktung fördern
  • Deklaration einheimischer Produkte (Label: Berner Oberland Original Produkte) unterstützen
  • Zusammenarbeit der verschiedenen Branchen fördern und Synergien nutzen
  • Nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen in Landwirtschaft, Tourismus und Verarbeitungsbetrieben fördern
  • Neue Gäste aus den Bereichen Ferien-, Tages- und Freizeittourismus, Sport- und Gesundheitstourismus, Individual-, Familien- und Gruppentourismus gewinnen sowie umwelt- und naturbewusste Veloreisende ansprechen

Tätigkeiten im Projekt

Ein lückenloses Radwanderwegnetz war die Voraussetzung, um das Radwanderangebot mit anderen Wirtschaftszweigen zu vernetzen. Die baulichen Massnahmen wurden von den Gemeinden nach dem Solidaritätsprinzip finanziert.

Das heutige Kooperationsprojekt, welches das Radwanderwegnetz mit dem velofreundlichen Angebot entlang der Strecke verbindet, entstand während der Vorphase und wurde unter anderem durch das Projekt Veloland Schweiz angeregt. «SimmeSaaneSee» ist erst seit der 1. Projektphase ein Regio-Plus-Projekt.

Involvierte Akteure

  • Gemeinden
  • Gewerbe: Gastgewerbe, Velofachhandel, Adventure- und Tourenanbieter etc.
  • Landwirtschaft
  • Tourismus
  • Transportunternehmen
  • Tourismusorganisationen
Kanton
Bern
Thema
Weitere Themen
Tourismus
Programm
Regio Plus
Projektdauer
01.01.1997 - 31.12.2000
Projektkosten
CHF 350'000.–
Kontakt
Region Thun-InnertPort
Sekretariat SimmeSaaneSee
Industriestrasse 2
3600 Thun
Schweiz
Bern
+41 33 225 61 61
info@region-tip.ch
Regio Plus war ein Vorgängerprogramm der Neuen Regionalpolitik (NRP). Regio Plus war ein Impulsprogramm zur Unterstützung des Strukturwandels im ländlichen Raum und lief von 1997 bis 2007.
Artikel teilen