Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

PILLS

Ziel des Projekts «Pharmaceutical Inputs and Elimination from Local Sources» ist die Evaluierung von Technologien, um das Abwasser von Spitälern und anderen medizinischen Einrichtungen von pharmazeutischen Rückständen zu reinigen. In der Schweiz erfolgt eine konkrete Umsetzung des Projekts in einem Aargauer Spital, in welchem eine Pilotanlage zur Abwasserbehandlung installiert wurde. Rund ein Dutzend Kantone (AG, BE, BL, GE, SG, SH, SO, SZ, TG, VD, ZH) und das Bundesamtes für Umwelt (BAFU) finanzieren das Projekt mit. Das Projekt wird vom INTERREG-IV-B-North-West-Europe-Programm unterstützt.

Kanton
Bern
Aargau
St. Gallen
Schaffhausen
Thurgau
Zürich
Waadt
Genf
Schwyz
Basel-Landschaft
Solothurn
Thema
Nachhaltigkeit
Gesundheitswirtschaft
Programm
Interreg
Projektdauer
01.09.2007 - 31.12.2011
Kontakt

EAWAG
Christa McArdell
Ueberlandstrasse 133
8600 Dübendorf

christa.mcardell@eawag.ch

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen