Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Ammoniak- und Geruchsemissionen aus der Landwirtschaft reduzieren

Ammoniak- und Geruchsemissionen aus der Tierhaltung sind zwei zentrale Umweltprobleme, deren Hauptverursacherin die landwirtschaftliche Nutztierhaltung ist. In den Zentralschweizer Kantonen mit ihren im Schweizer Vergleich hohen Tierdichten sind diese Umweltprobleme besonders ausgeprägt.
Im Projekt "Ammoniak- und Geruchsemissionen aus der Landwirtschaft reduzieren" werden Massnahmen zur Minderung von Ammoniak- und Geruchsemissionen in der Region Luzern entwickelt und erprobt. 
Beim Projekt handelt es sich um eine Vorabklärung (Gesuchserarbeitung) für ein Ressourcenprojekt nach Art. 77a/b LwG

Kanton
Luzern
Thema
Land- und Ernährungswirtschaft
Programm
VIP
Projektdauer
01.03.2019 - 31.07.2020
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Links
Projektkosten
CHF 129'609.–
Förderung Bund
CHF 20'000.–
Kontakt
Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband LBV
Stefan Heller
Schweiz
stefan.heller@luzernerbauern.ch
Weitere Informationen zu «Vorabklärungen für innovative Projekte (VIP)» erhalten Sie im Finanzhilfe-Tool.
Artikel teilen