Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Auswirkungen der neuen Preis- bzw. Rabattmodelle auf die Bergbahnbranche, die Destinationen, die Gäste sowie die öffentliche Hand und die Banken als Bergbahnfinanzierer

Die Schweizer Bergbahnen kämpfen seit 2008/9 mit sinkenden Gästezahlen im Wintergeschäft. Gewinn und Cashflow der Bergbahnen sind überproportional gesunken. Viele Bahnen können anstehende Investitionen wegen schwacher Ertragskraft nicht mehr eigenständig finanzieren. Szenarien zeigen, dass bei einem Wachstum der Skierdays um zehn Prozent rund die Hälfte der Bergbahnen wieder eine genügende Ertragskraft aufweisen würde.

 

Im Winter 2016/17 haben die Saastal Bergbahnen mit ihrem Tiefpreis-Saisonabonnement einen neuen Trend ausgelöst: Das Ziel war, mittels günstigem Preis mehr Skierdays generieren. Andere Bergbahnen haben nachgezogen. Parallel dazu haben sich dynamische Preismodelle für Tageskarten etabliert. Ob die Modelle erfolgreich sind, ist offen. Das Innotour-Projekt will deshalb folgende Fragen beantworten: Führen Preisreduktionen bzw. neue Preismodelle zu einem Wachstum an Skierdays, Logiernächten, Ertrag und Cashflow? Mit welchen Risiken sind neue Preismodelle für die Bergbahnen, die Bergbahnbranche, die Destinationen und die Finanzierungspartner verbunden?

 

Ziele

  • Bergbahnunternehmen bei der Wahl neuer innovativer Preismodelle unterstützen
  • Schlechte Pricing-Entscheide verhindern
  • Aus- und Weiterbildung von Entscheidungsträgern verbessern

 

Projektpartner

  • Seilbahnen Schweiz SBS (Projektleitung/Koordination)
  • Kanton Bern
  • Kanton Graubünden
  • Kanton Glarus
  • Kanton St. Gallen
  • Schweizer Tourismusverband (STV)
  • Bergbahnunternehmen
  • Hochschule Luzern: Institut für Tourismuswirtschaft ITW 
  • Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ
Thema
Tourismus
Programm
Innotour
Projektdauer
01.01.2019 - 31.10.2019
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Förderung Bund
CHF 54'000.–
Kontakt
Seilbahnen Schweiz
Dählhölzliweg 12
3000 Bern
Schweiz
Bern
+41 31 359 23 33
info@seilbahnen.org
http://www.seilbahnen.org
Artikel teilen