Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Weiterentwicklung Geschäftsstelle der Internationalen Bodenseekonferenz

Die Geschäftsstelle der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) ist u.a. eine Anlaufstelle für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Ende 2006 beschlossen die Regierungschefs der IBK-Länder und -Kantone die Weiterführung und Weiterentwicklung der Geschäftsstelle. Im Rahmen dieses INTERREG-IV-Alpenrhein–Bodensee–Hochrhein-Projekts werden die Serviceleistungen für den Aufbau und die Abstimmung grenzüberschreitender Aktivitäten mit dem Ziel ausgebaut, effiziente Lösungen für Probleme in der Region erreichen zu können. Zudem soll eine neue Stufe der Integration durch eine Vertiefung und Verstetigung der Kooperation innerhalb der IBK erreicht werden.

Kanton
Appenzell Ausserrhoden
Appenzell Innerrhoden
Schaffhausen
Thurgau
Zürich
Thema
Weitere Themen
Programm
Interreg
Projektdauer
01.01.2008 - 31.12.2013
Kontakt
Land Baden-Württemberg, Geschäftsstelle der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK)
Klaus-Dieter Schnell
Benediktinerplatz 1
D-78467 Konstanz
Deutschland
+49 753 152 722
schnell@bodenseekonferenz.org
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen