Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Netzwerk kooperative Umsetzung der Innenentwicklung (LU, BL)

Netzwerk kooperative Umsetzung der Innenentwicklung (LU, BL)

Gemäss revidiertem Raumplanungsgesetz müssen Gemeinden die Reserven im bereits eingezonten Gebiet ausschöpfen, bevor sie neue Bauzonen ausweisen. Damit soll die weitere Zersiedelung der Landschaft eingedämmt werden. Bei der Siedlungsentwicklung nach innen erweist sich die Erhaltung der lokalen Qualitäten und Identitäten als zentral – sie sind nicht selten der Grund für Unstimmigkeiten zwischen den beteiligten Akteuren. Mit dem Modellvorhaben «Netzwerk kooperative Umsetzung der Innnenentwicklung» wurde ein innovativer Ansatz zur optimalen Initiation und baulichen Umsetzung von Innenentwicklungsprojekten erarbeitet.

Bild: Netzwerkaufbau und Arbeit im Labor vor Ort

Kanton
Luzern
Basel-Landschaft
Thema
Raumentwicklung
Programm
Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung
Projektdauer
01.01.2014 - 31.12.2018
Finanzierungs- instrument
afp
Links
Artikel teilen