Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Touristische Agglomeration Oberengadin (St. Moritz)

Die touristische Agglomeration Oberengadin umfasst elf Gemeinden mit insgesamt 16'000 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Nach Schätzungen ist das BIP der regionalen Volkswirtschaft zu mehr als 90% vom Tourismus abhängig. Diese Tätigkeit führt zu starken saisonalen Schwankungen der Einwohnerzahl (rund 80'000 in der Hochsaison), die sich wiederum auf den Verkehr auswirken. Mit dem Modellvorhaben konnte dieser Kontext bei der Erarbeitung eines Agglomerationsprogramms Verkehr und Siedlung berücksichtigt werden.

Kanton
Graubünden
Thema
Mobilität
Raumentwicklung
Programm
Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung
Projektdauer
01.01.2002 - 31.12.2007
Finanzierungs- instrument
afp
Links
Artikel teilen