Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Agrotourismus 5.0

Agrotourismus Glarnerland ist aus dem PRE Projekt «Glarner Chäs und Ziger» entstanden, ist heute dem Glarner Bauernverband unterstellt und wird zurzeit finanziell von einer breiten Trägerschaft mit jährlich CHF 20'000.- unterstützt. Die Mittel reichen, um die Internetseite zu pflegen und drei Anlässe (Alpabzüge Näfels, Klöntal und Schwanden) zu organisieren. Weitere Umsetzungsmassnahmen sind im Rahmen des vorhandenen Budgets nicht realisierbar, obwohl alle Beteiligten noch viel brachliegendes Potenzial für innovative Agrotourismus-Angebote bestätigen. 

Ziel des vorliegenden Projektes ist es, dass agrotouristische Angebote und Produkte mit ihrem engen Bezug zum naturnahen Tourismus den nötigen Stellenwert in der Glarner Tourismuslandschaft erhalten. Dazu sollen in Zusammenarbeit mit Visit Glarnerland als kantonale Tourismusvermarktungsorganisation folgende Projektinhalte umgesetzt werden:

Situationsanalyse
-   Aufnahme der bestehenden Angebote und deren Qualität
-   Informationsveranstaltung über das Projektvorhaben
-   Leistungsträger (Landwirtschaftsbetriebe und agrotouristisch nahe Betriebe) ins Boot holen
-   Finanzielle Vorabklärungen mit Projektträgern, Leistungsträgern, öffentlicher Hand, Schweiz Tourismus, Berghilfe        etc.
-   Rolle, Schnittstellen Agrotourismus und Tourismus Glarnerland (Visit Glarnerland) klären.

Konzept und Massnahmenplan
-   Resultate der Situationsanalyse konsolidieren
-   Gästebedürfnis mit den Bedürfnissen und dem Potenzial der Leistungsträger zusammen bringen
-   Umsetzungsmassnahmen definieren
-   Konzept und Massnahmenplan erstellen, Vorgehen festlegen, Budget erstellen
-   Finanzierung der Umsetzungsmassnahmen sichern

Kanton
Glarus
Thema
Tourismus
Land- und Ernährungswirtschaft
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2020 - 31.12.2021
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 30'000.-
Förderung Bund
CHF 7'500.-
Kontakt

Glarner Bauernverband (Projektgruppe Agrotourismus)
8750 Glarus

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen