Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Entwicklung Hospitality Cooperation Lab für die Bündner Hotellerie

Mit dem Projekt «Entwicklung Hospitality Cooperation Lab für die Bündner Hotellerie» möchte HotellerieSuisse Graubünden (HSGR) der Hotellerie ein Instrument für Kooperationen zur Verfügung stellen, um den einzelnen Beherbergungsbetrieben einen potenzialreichen Ansatz zur betriebswirtschaftlichen Optimierung über Synergien anzubieten. Leistungen sollen zusammengelegt und zentral erbracht werden. So können eine Professionalisierung in den einzelnen Betrieben erzielt sowie Kosteneinsparungen gemacht und die Margen gesteigert werden.

Gemeinsam mit weiteren Hotelpartnern soll ab November 2021 die Idee eines «Hospitality Cooperation Lab» in einer Entwicklungsphase geschärft werden. Das Ziel des Projekts ist es, bis im November 2023 ein Instrument zu schaffen, das den Hotelbetrieben die systematische Erschliessung von Synergiepotenzialen und Grössenvorteilen ermöglicht, ohne ihre unternehmerische Unabhängigkeit aufgeben zu müssen. Während der Entwicklungsphase werden drei bis fünf Kooperationsangebote auf Basis einer Bedürfnis- und Trendanalyse sowie ein Plan für die inhaltliche Weiterentwicklung geschaffen. Des Weiteren soll eine Trägerschaft mit einer passenden Organisationsform gegründet und ein Businessplan mit einem detaillierten Gesamtkonzept erarbeitet werden.

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
30.09.2021 - 31.03.2024
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 442'500.-
Förderung Bund
CHF 106'250.-
Kontakt

HotellerieSuisse Graubünden
Hinterm Bach 40
7000 Chur

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen