Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Neugestaltung ÜK-Zentrum Metallbauer und Metallbaupraktiker

Die Bildungsgemeinschaft Metall-Union Uri führt für junge Metallbauerinnen und Metallbauer sowie für Metallbaupraktikerinnen und –praktiker die überbetrieblichen Fachkurse und die fachlichen Lehrabschlussprüfungen durch. Die Räumlichkeiten zur Durchführung der Kurse befinden sich im Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri (bwz uri), Altdorf. Im Zusammenhang mit dem Umbau des bwz uri hat die Bildungsgemeinschaft die Gelegenheit, das ÜK-Zentrum zu erneuern und zusätzliche Platzangebote für die Auszubildenden zu schaffen. Dadurch können auch die Lernenden aus dem Kanton Zug, welche bereits die Berufsschule im Kanton Uri besuchen vor Ort die überbetrieblichen Kurse absolvieren.

Die Bildungsgemeinschaft Metall-Union Uri besteht aus neun Urner Metallbauunternehmen, welche gemeinsam die überbetrieblichen Kurse sowie die Qualifikationsverfahren durchführen. Mit dem Umbau und der Neuanschaffung von modernen Maschinen soll der Metallbauberuf gestärkt und das Angebot an überbetrieblichen Kursen ausgebaut werden. Die bestehenden acht Arbeitsplätze werden umgebaut und zusätzlich werden vier neue Ausbildungsplätze geschaffen.

Kanton
Uri
Thema
Industrie
Wertschöpfungsorientierte Infrastrukturen
Programm
NRP
Projektdauer
01.07.2019 - 01.10.2019
Finanzierungs- instrument
Darlehen
Projektkosten
CHF 80'963.-
Förderung Bund
CHF 27'000.-
Kontakt

Bildungsgemeinschaft Metall-Union Uri, c/o Steibock AG
Gotthardstrasse 22
6472 Erstfeld

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen