Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Weissenstein PLUS

Die Seilbahn auf den Weissenstein ist die zentrale Voraussetzung für die touristische Erschliessung der ganzen Region und dient der Weiterentwicklung des Tourismus. Durch sie können die touristischen Angebote optimal genutzt und besser erreicht werden, wie beispielsweise das Kurhaus, abwechslungsreiche Wanderrouten, zahlreiche Berggasthöfe, die Attraktionen des Naturparks Thal sowie die NRP-Projekte Via Surprise und Jura & Drei- Seen-Land (J3L). Des Weiteren bietet die Seilbahn die Basis für neue Angebote in der Region, die zu unternehmerischen Handeln inspirieren. Die Bahn schafft neue Arbeitsplätze und kommt dem Baugewerbe, Handwerk, der Gastronomie und den Stromversorgern zugute. Zukünftig wird die neue Bahn Gondeln mit bis zu 6 Personen auf den Berg transportieren.

Die Sesselbahn auf den Weissenstein wurde 1950 von der Firma von Roll erbaut. Das Solothurner Unternehmen war damals ein bedeutender Player im internationalen Seilbahngeschäft. 2009 wurde der Bahnbetrieb eingestellt, weil die Sicherheitsvorschriften nicht mehr genügten. Das Bundesamt für Verkehr (BAV) riet der Seilbahn Weissenstein AG zu einem Neubau. Der Kanton Solothurn und der Bund unterstützten den Bau der Seilbahn Weissenstein AG im Rahmen der NRP durch ein zinsloses Darlehen.

Kanton
Solothurn
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
01.10.2014 - 30.10.2014
Finanzierungs- instrument
Darlehen
Kontakt

Seilbahn Weissenstein AG
Konrad Stuber
Weissensteinstrasse 187
4515 Oberdorf

info@seilbahn-weissenstein.ch

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen