Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Pumptrack Sarneraatal

Der Flow Bikeverein erstellt in der Gemeinde Giswil einen Pumptrack. Ein Pumptrack ist ein speziell gebauter Rundkurs aus Wellen und Kurven für Roll-Sportgeräte wie Mountainbike, Fahrrad, Skateboard, Inlineskates usw. Die Grösse und das Layout des Pumptracks sind für die Region einzigartig. So soll die Ausstrahlungskraft der Anlage weit über die Kantonsgrenzen reichen und das Sarneraatal als Bike-Destination weiter voranbringen. Der Pumptrack ist vielfältig nutzbar und dank Asphaltbelag langlebig sowie unterhaltsarm. Dafür stellt die Einwohnergemeinde Giswil der Trägerschaft kostenlos eine 1 900m2 grosse Fläche auf dem Schulareal in Giswil für die Realisierung zur Verfügung. Der Pumptrack ist öffentlich zugänglich und kostenlos nutzbar. Für die Erstellung des Pumptracks werden unter anderem lokale Materialien eingesetzt und lokale Firmen beauftragt. Das Projekt "Pumptrack Sarneraatal" passt inhaltlich und strategisch zum touristischen Angebot in der Einwohnergemeinde Giswil. Es knüpft an die Entwicklung von Giswil als Bike-Destination mit den Projekten NRP-Projekte "Mountainbike Zentralschweiz" und "Bikeparcour Giswil" an. Einen Pumptrack in der geplanten Grössenordnung ist für die Region einmalig und hat Innovationscharakter. Der Standort beim Schulhaus wird vom Bau- und Raumentwicklungsdepartement als geeignet angesehen. Das beim NRP-Projekt "Mountainbike Zentralschweiz" erarbeitete Geschäftsmodell für den Kanton Obwalden empfiehlt im Massnahmenplan die Realisierung eines Pumptracks in der Region. Dadurch erhöht sich zusammen mit anderen Bike-Angeboten wie der "Bikeparcour Giswil" die touristische Attraktivität für sportbegeisterte Gäste im Sarneraatal. Zudem können die lokalen Fahrradgeschäfte bspw. durch die Vermietung von Sportgeräten wirtschaftlich vom Projekt profitieren. Der "Pumptrack Sarneraatal" hat folgend eine regionalwirtschaftliche Wirkung und entspricht dem Programmziel 2 "Sanfter Tourismus" des kantonalen NRP-Umsetzungsprogramms 2020–2023, das die Schaffung von Angeboten und Produkten zum Thema Mountainbike/Fahrrad vorsieht. Da das Projekt die Realisierung einer nicht direkt rentabilisierbaren Infrastruktur beinhaltet und die geplante Infrastruktur sich im Berggebiet-Perimeter befindet, sind die NRP-Pilotmassnahmen für die Berggebiete das geeignete Förderinstrument.

Kanton
Obwalden
Thema
Tourismus
Kleine Infrastrukturprojekte
Programm
NRP-Pilotmassnahmen Berggebiete
Projektdauer
01.12.2020 - 31.12.2021
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 303'100.-
Förderung Bund
CHF 14'000.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen