Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Erweiterung Museum Schloss Laupen

Der Käfigturm der Schlossanlage Laupen wurde letztes Jahr sanft renoviert. Stiftungsrat und Betriebskommission der Stiftung Schloss Laupen planen nun in den Räumlichkeiten des Turmes in einem Teil des Wehrganges eine Erweiterung (Dauerausstellung) des 2017 eröffneten historischen Museums. In einer der originalen hölzernen Gefängniszellen (Mörderkasten) war Barbara Weber von 1812 - 1813 eingesperrt. Die Ausstellung "Barbara Weber, verlassen - verurteilt - hingerichtet" soll das Leben und die Not der Landarbeiterin zeigen.

Ziele:

Es sollen die soziale Not und die Rechtslage des frühen 19. Jahrhunderts sowie die Entwicklung der Rechtsprechung im Kanton Bern seit dem Altertum dargestellt werden. Durch die Erweiterung des Angebotes soll das Museum für das Publikum attraktiver und dadurch mehr Besucherinnen und Besucher angelockt werden.

Zielmärkte:

Familien, Schulen und Kulturinteressierte aus der Region Bern und den Kantonen Bern und Freiburg. Laupen ist Etappenort der Herzroute und das Schloss mit dem Museum soll für die Radfahrer ein Anziehungspunkt sein.

Kanton
Bern
Thema
Tourismus
Angebots- und Produktentwicklung
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2021 - 31.12.2021
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 70'000.-
Förderung Bund
CHF 18'000.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen