Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

graubündenVIVA: Basiskommunikation und Programmvermittlung 2021

Im Rahmen des Programms «Fest der Sinne 2019/2020» von graubündenVIVA konnten diverse Formate erfolgreich durchgeführt werden. Im Jahr 2020 mussten aufgrund der Covid-19-Pandemie jedoch viele dieser Formate abgesagt werden. Im Herbst 2020 eröffnete die Graubünden Vivonda AG eine erste graubündenVIVA-Verkaufsstelle für Regionalprodukte und lancierte somit eine Retail-Initiative. Derzeit wird die Weiterführung des Programms unter dem Titel «graubündenVIVA – Hochburg der alpinen Genusskultur» vorbereitet.

Das Thema Regionalität / Genuss, Kulinarik / Regionalprodukte wird mit der Umsetzung einer Basiskommunikation auch im Jahr 2021 weiterentwickelt. Zudem erfolgt eine Programmvermittlung basierend auf den vorliegenden Businessplänen im Hinblick auf die Weiterführung des Programms. Ab 2022 soll eine neue Trägerschaft aktiv werden können. Entscheide zur Organisationsforum und Finanzierung sollen bis im Herbst 2021 vorliegen.

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Angebots- und Produktentwicklung
Programm
NRP
Projektdauer
09.04.2021 - 31.12.2022
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 68'200.-
Förderung Bund
CHF 34'100.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen