Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Safety Campus Lungern

Safety Campus Lungern

Eine Projektstudie von Oliver Fuchs aus Alpnach für ein Forstausbildungszentrum und ein Businessplan, den Studenten der Hochschule Luzern erarbeitet haben, bildete die Basis für dieses Projekt. Schon rasch hat sich gezeigt, dass ein reines Forstausbildungszentrum zu wenig Potential bietet. Die Idee wurde zu eine eigentlichen Zentrum für Arbeitssicherheit im Outdoorbereich für Felsreiniger, Skywalker, Dachdecker, Forstarbeiter usw. weiterentwickelt. Die Erarbeitung dieses Detailkonzeptes wurde im 2011 mit NRP-Geldern unterstützt. Im Laufe dieser Projektstudie «Brünig Safety Camp» sind die Initianten auf einen Ausbildungsbedarf im Bereich Rettung gestossen, der wesentlich mehr Potential aufweist als die ursprüngliche Projektidee. Für die Realisierung dieses einzigartigen Ausbildungszentrums in der Grössenordnung von ca. 30 Mio. CHF sind potentielle Geldgeber vorhanden, die keine Unterstützung aus der NRP benötigen. Für eine definitive Zusage dieser Geldgeber sind allerdings noch grössere, im ersten Projekt nicht eingeplante, Vorarbeiten zu leisten. Damit die Initianten diese Vorarbeiten erbringen können, sind sie, neben sehr viel Eigenleistung, auf eine weitere Unterstützung mittels eines À fonds perdu- Beitrages angewiesen.

Ziele und erwartete Wirkungen

Die Planung soll so weit vorangetrieben werden dass eine Baueingabe erfolgen kann. Diese Unterlagen dienen auch als Basis für den definitiven Realisierungsentscheid durch eine neue Trägerschaft. die genügend eigenes Kapital aufbringen kann, um das Projekt ohne weitere Unterstützung aus der NRP zu realisieren.

Kanton
Obwalden
Thema
Weitere Themen
Programm
NRP
Projektdauer
01.06.2011 - 30.06.2012
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 60'000.–
Kontakt
Volkswirtschaftsdepartement Obwalden
Federico Manfriani
St. Antonistrasse 4, Postfach 1264
6061 Sarnen
Schweiz
Obwalden
+41 41 666 63 18
federico.manfriani@ow.ch
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen