Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Arealentwicklung Wirtschaft aargauSüd

Der Region aargauSüd fehlt ein eigentliches wirtschaftliches Zentrum. Die Arbeitszonen erstrecken sich über das ganze Tal. Aufbauend auf den Ergebnissen des NRP-Projekts "Standortentwicklung Arbeitsplätze" werden Areale aus den fünf in dem Regionalen Entwicklungskonzept beschriebenen Entwicklungsschwerpunkten analysiert, um die Potentiale zu erkennen. Aus diesem Pool werden drei unternutzte Areale ausgewählt, um einen Entwicklungs-prozess anzustossen. Zusammen mit den Grundeigentümern, Gemeinden und Fachstellen des Kantons werden Rahmenbedingungen geschaffen, die die effiziente Nutzung bestehender Industrieareale ermöglichen. Für die ausgewählten Areale wird jeweils eine Arealentwicklung initialisiert, indem Potentiale identifiziert und in Arealkonzepten konkretisiert werden. Ist diese Konkretisierung erreicht, wird die weitere Projektleitung der Arealentwicklung an einen Key-Stakeholder des jeweiligen Areals übergeben. Die Resultate aus dem oben genannten Prozess fliessen wiederum zurück auf die regionale Ebene, insbesondere auch in das Projekt Regionales Raumkonzept RRK 2040, damit eine Gesamtübersicht über die Potentiale der Arbeitszonen in der ganzen Region entsteht. Falls nötig, wird die Regionalstrategie und das Entwicklungsleitbild der Region angepasst.
Kanton
Aargau
Thema
Industrie
Programm
NRP
Projektdauer
12.04.2016 - 31.12.2016
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 90'000.–
Förderung Bund
CHF 30'000.–
Kontakt
Regionalplanungsverband aargauSüd impuls
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen