Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Langzeitpraktika für technische Berufe

Die Idee besteht darin, im Bereich der beruflichen Grundbildung eine nachhaltige Zusammenarbeit zwischen der Technischen Fachschule Biel und der lokalen Industrie aufzubauen.



Die Technische Fachschule ist eine renommierte Ausbildungsstätte für mikrotechnische Berufe und bildet seit über 140 Jahren junge Menschen vollzeitlich in der beruflichen Praxis aus. Sie verfügt über 200 Ausbildungsstellen.



Auszubildende zu sollen die Möglichkeit erhalten, während ihrer Ausbildung ein 12-monatiges Praktikum in einem Industriebetrieb zu absolvieren. Lernende erhalten so die Möglichkeit, Industrieerfahrung zu sammeln und so ihre Arbeitsmarktfitness zu erhöhen. Die Praktikumszeit kann genutzt werden, um sich für ein künftige Anstellung zu qualifizieren und bereites während der Ausbildung einen produktiven Beitrag für die Wirtschaft zu leisten. Der Betrieb erhält die Gelegenheit, einen potentiellen Bewrber über einen längeren Zeitraum gut kennzulern. Bei anschliessender Übernahme entfällt so die Einarbeitungszeit. Der Betrieb erhält eine bereits eingearbeitete und sofort einsatzfähige Arbeitskraft.



Ein solches Angebot schliesst die Lücke zwischen der schulisch organisierten und der betrieblichen Bildung in der beruflichen Praxis.



KMU's mit einem hohen Spezialisierungsgrad können häufig keine mfassende berufliche Grundbildung können häufig keine umfassende berufliche Grundbildung mehr abdecken. Mit diesem Projekt erhalten auch diese Firmen die Möglichkeit, am Berufsbildungsprozess teilzunehmen.



Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass Betriebe welche noch nicht ausbilden, einen niederschwelligen Anreiz erhalten, in die Berufsbildung einzusteigen.



Übergeordnete Ziele:



  • dem Fachkräftemangel in den technischen Berufen entgegenwirken

  • mehr Betriebe in den Berufsbildungsprozess einbinden

  • jungen Fachkräften den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern

  • die Arbeitsmarktfähigkeit der Lehrabgänger verbessern

  • der Jugendarbeitslosigkeit entgegen wirken



Projektziel:



Optimierung des Ausbildungsangebots in der beruflichen Grundbildung für technische Berufe im Raum Biel Seeland durch eine bedarfsgerechte Praxisausbildung mit integrierten Praktika
Kanton
Bern
Thema
Bildungswirtschaft
Machbarkeitsstudien, Entwicklungskonzepte, Strategien
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2016 - 31.12.2018
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 265'600.–
Förderung Bund
CHF 100'000.–
Kontakt
Wirtschaftskammer Biel-Seeland (WIBS)
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen