Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Klimaanpassungsstrategie Seeeis - Oberengadin

Wintersportanlässe auf den gefrorenen Seen im Oberengadin (Pferdesport, Engadin Skimarathon usw.) haben eine lange Tradition und sind für den Kanton Graubünden von touristischer Bedeutung. In den vergangenen Jahren häuften sich Situationen mit ungünstiger Eisentwicklung auf den Seen, was die Veranstaltungen gefährdete. Mit einer umfassenden Klimaanpassungsstrategie soll die touristische Nutzung der winterlichen Eisdecke der Seen auch unter wärmeren Klimabedingungen bestmöglich gesichert werden.

Das Projekt hat zum Ziel, die Winterveranstaltungen im Oberengadin weiterhin verlässlich und sicher durchführen zu können und eine proaktive Klimaanpassungsstrategie zur Stärkung der Tourismusdestinationen zu entwickeln und zu implementieren.
Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
02.12.2016 - 31.03.2019
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 382'261.–
Förderung Bund
CHF 47'500.–
Kontakt
Region Maloja
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen