Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Waltensburger Meister - Entschleunigung in Graubünden

Der Waltensburger Meister ist ein anonymer Künstler des 14. Jahrhunderts. Sein bedeutendstes Werk ist die Passion in der Kirche von Waltensburg, daher der ihm verliehene Name Waltensburger Meister. Bekannt sind von ihm zudem ca. 20 weitere Werke im Kanton Graubünden. Das Museum Waltensburger Meister möchte Interessierte mit den Werken des Meisters vertraut machen. Das geschieht zum Einen mit der Dauerausstellung und zum Andern mit der Verfügungsstellung von Publikationen zum Waltensburger Meister selber. In einem dritten Schwerpunkt sollen nun die Orte mit Werken des Meisters durch touristische Angebote miteinander vernetzt werden und so zum übergreifenden Thema für wiederholte und vielfältig gestaltete Besuche in den Regionen machen. Ziel des Projektes ist es, unter dem Namen «Waltensburger Meister» eine Angebotspalette im natur- und kulturnahen Tourismus auszuarbeiten, die als Basis die Malereien, die Zeit und die Orte des Waltensburger Meisters beinhaltet. Sie bettet die Themen rund um den Waltensburger Meister in die Situation vor Ort ein, dso dass für den Gast ein konkreter Bezug zur Region gergestellt wird.

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Angebots- und Produktentwicklung
Programm
NRP
Projektdauer
07.02.2017 - 31.05.2021
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 369'200.-
Förderung Bund
CHF 90'000.-
Kontakt

Verein Werkstatt Waltensburger Meister
Via Priel 14
7158 Waltensburg/Vuorz

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen