Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Park Information Graubünden

Ende 2015 haben sich die Bündner Pärke über einen Verein organisiert. Mitglieder sind der Parc Ela, der Naturpark Beverin, die Biosfera Val Müstair, das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona sowie der Schweizerische Nationalpark. Zweck des Vereins ist die koordinierte Weiterentwicklung der Pärke in Graubünden, die Stärkung des gemeinsamen Auftritts und das Umsetzen gemeinsamer Projekte. Die Bündner Pärke kooperieren mit Graubünden Ferien und beteiligen sich am Projekt "Fahrtziel Natur". Gemeinsame Aktivitäten sollen auch in Zukunft fortgeführt werden. Der Verein Bündner Pärke möchte diese, zum Teil zufällig entstandenen Massnahmen, nun stärker in einen Gesamtrahmen einbinden. Mit dem Projekt "Park Information Graubünden" soll die Zusammenarbeit zwischen den Bündner Pärken weiterentwickelt und konkretisiert werden, damit die Bündner Pärke in verschiedenen Bereichen Synergien nutzen können. Eine gesamtkantonale Betrachtung soll zeigen, wie die Pärke im Kanton Graubünden koordiniert und besucherorientiert kommuniziert werden können. Zudem sollen neue gemeinsame Informationsprodukte, eine Wanderausstellung sowie touristische Signalisationstafeln realisiert werden.

Kanton
Graubünden
Thema
Tourismus
Angebots- und Produktentwicklung
Programm
NRP
Projektdauer
28.02.2017 - 31.10.2019
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 193'190.-
Förderung Bund
CHF 47'500.-
Kontakt

Verein Bündner Pärke, c/o ZHAW Forschungsgruppe
Center da Capricorns
7433 Wergenstein

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen