Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Bild: regiosuisse.

DeliSwiss

«DeliSwiss» ist ein Videospiel zum Thema Küche, das innert rund 14 Stunden von drei Schweizer Künstlern anlässlich der formation-regiosuisse-Konferenz 2017 kreiert wurde. Zum Entwicklerteam gehörten Qui Cung vom Freiburger Studio Oniroforge, Kevin Peclet von Lausanner Studio Team Kwa-Kwa und David Javet von Gamelab der Universität Lausanne.

Ziel des Projekts «DeliSwiss» ist es, so vielen Interessierten wie möglich zu zeigen, dass es spielerische und digitale Medien wie Videospiele gibt, die einen Beitrag zur Förderung der regionalen Entwicklung leisten können. Mit einem auf das Kochen und die Küche ausgerichteten Spiel ist es insbesondere möglich, regionale Produkte zu promoten, das kulinarische Know-how zu erweitern und eine gesunde Ernährung zu propagieren. Zur Zeit ist DeliSwiss noch ein Browserspiel (browser game). Eine Mobilversion (mobile game) würde es erlauben, die Funktionen einer App zu verwenden und damit die Mitspieler zu einer Reise quer durch die Schweiz zu animieren.

Andere Schweizer Videospiele nutzen bereits die lokale Kultur und die Schweizer Geschichte, um eine Message auf spielerische Art unter die Leute zu bringen, so z. B.:

digi«Digitalisierung und alternative Finanzierungsformen für regionale Projekte»
22. August 2019

JETZT ANMELDEN: «Digitalisierung und alternative Finanzierungsformen für regionale Projekte»

Zusammenfassung
«Digitalisierung und alternative Finanzierungsformen für regionale Projekte»
Artikel teilen