Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

formation-regiosuisse

formation-regiosuisse: Wissen austauschen und vermitteln

Die Weiterbildungsveranstaltungen im Rahmen von «formation-regiosuisse» vermitteln praxisrelevantes Fach-, Methoden- und Erfahrungswissen im Bereich Regionalentwicklung. Die einzelnen Formate (Kurse, Exkursionen, nationale Konferenzen usw.) orientieren sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen und benötigten Kompetenzen der Regionalentwicklerinnen und -entwickler und bieten Gelegenheit für den wertvollen Wissens- und Erfahrungsaustausch. Dabei werden immer wieder aktuelle Themen wie zum Beispiel Digitalisierung aufgegriffen.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu unserem Weiterbildungsangebot? Dann kontaktieren Sie uns.

Auf Anfrage konzipieren und moderieren wir auch Ihre Kurse und Veranstaltungen (siehe «ma-formation» unten).

Alle kommenden und vergangenen formation-regiosuisse-Veranstaltungen sind unten aufgelistet.


formation-regiosuisse-Einstiegskurse

Die eintägigen Kurse richten sich an Personen, die sich neu mit Themen wie «Neue Regionalpolitik (NRP)», «Interreg» oder «Regionalentwicklung» befassen oder ihre Kenntnisse in diesen Bereichen auffrischen möchten. Wir vermitteln einen Überblick über konzeptionelle Grundlagen, die Umsetzung in der Praxis sowie Schnittstellen mit weiteren Förderpolitiken und -programmen. Je nach Interesse finden mehrere Veranstaltungen pro Jahr statt. Auf Anfrage bieten wir auch verkürzte Einstiegskurse an, die sich zum Beispiel in eine geplante regionale Veranstaltung integrieren lassen.

Kontakt: Sebastian Bellwald und Benoît Charrière


formation-regiosuisse-Kurse 

Die Vertiefungskurse vermitteln Fach-, und Methodenwissen, das für die Umsetzung der Regionalentwicklung von besonderer Relevanz ist – zum Beispiel, wie Regionalmanagerinnen und -manager die Wirkungsorientierung ihrer Arbeit sicherstellen können. Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit anderen Weiterbildungsanbietern durchgeführt. Sie richten sich an Personen, die in der Umsetzung der NRP, von Interreg und weiteren Regionalentwicklungsprogrammen und -projekten tätig sind. Je nach Kursthema sind auch weitere Zielgruppen angesprochen.

Kontakt: Johannes Heeb


formation-regiosuisse-Exkursionen

Während der Exkursionen (1 bis 3 Tage) werden anhand konkreter Fallbeispiele Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für Regionalentwicklungsstrategien und -projekte diskutiert und erfolgversprechende Reformprozesse, Kooperationsmodelle und Lösungsansätze aufgezeigt. Die Teilnehmenden profitieren vom Wissens- und Erfahrungsaustausch und erhalten Inputs und Denkansätze für ihre eigenen Vorhaben. Angesprochen sind Personen, die NRP- und Interreg-Projekte oder -Programme initiieren, umsetzen oder begleiten. Die Exkursionen finden in der Schweiz und im näheren Ausland statt.

Kontakt: Johannes Heeb


formation-regiosuisse-Konferenzen

Die zweitägigen Grossveranstaltungen finden im Zweijahresrhythmus statt und widmen sich einem aktuellen Thema aus dem Bereich Regionalentwicklung. Sie sind der nationale Treffpunkt für alle, die in der Regionalentwicklung tätig sind, sich über aktuelle Entwicklungen informieren, von Praxiserfahrungen profitieren und ihr Netzwerk pflegen und erweitern möchten.

Kontakt: Stefan Suter


«ma formation» (auf Bestellung)

Auf Anfrage konzipiert und organisiert regiosuisse Weiterbildungskurse für Kleingruppen bis hin zu grösseren Methodenvermittlungs- und Trainingsveranstaltungen, die individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Auftraggebers zugeschnitten sind. Diese Angebote werden zielgruppenspezifisch entwickelt und vom Auftraggeber finanziert. Thematisch fokussiert «ma formation» auf Wissen, das durch das regiosuisse-Wissensmanagement erarbeitet und aufbereitet wurde. Bei Bedarf wird zusätzlich Wissen durch die Beteiligung von Partnern eingebracht.

Kontakt: Sebastian Bellwald

Artikel teilen