La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

CAS in Urban Management

Anmeldung bis 28. Februar 2020

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an ambitionierte Fach- und Führungskräfte aus der Raumplanung, Stadtentwicklung sowie Immobilienwirtschaft, die vermehrt politische und unternehmerische Verantwortung wahrnehmen möchten. Dazu gehören Personen aus den Bereichen:

  • Raumplanung, Politik oder öffentliche Verwaltung
  • Architektur und Städtebau
  • Immobilienprojektentwicklung
  • Immobilien Portfolio- und Assetmanagement
  • Gebiets- oder Arealmanagement
  • Immobilien- und Raumentwicklung

Ziele 

Stadt- und Arealentwicklungen bedingen heute eine intensive Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen Hand und Immobilienwirtschaft. Mit dem CAS lernen Sie innovative Instrumente kennen, um gemeinsam komplexe Raumentwicklungsaufgaben zu lösen und Werte zu schaffen. Durch ein profundes Verständnis ökonomischer, rechtlicher und sozialer Zusammenhänge im Raum können Sie Strategien definieren, zwischen verschiedenen Parteien vermitteln und Steuerungsinstrumente situationsgerecht anwenden.

Inhalte

Das CAS in Urban Management besteht aus vier Modulen und führt Sie von den theoretischen Grundlagen zum angewandten Urban Management:

 

Modul 1: Urban Economics

Empirisch fundierte Theorien, um Strukturen und Transformationsprozesse in Quartieren und Stäten zu verstehen.

  • Raumökonomie
  • Immobilienökonomie
  • Stadtsoziologie
  • Urban Psychology

Modul 2: Urban Goverance

Regeln und Steuerungsformen zur Organisation der Landnutzung

  • Neue politische Ökonomie
  • Principal-Agent: Hierarchie und Delegation in der Raumplanung
  • Raumordnungsinstrumente
  • Eigentumsrechte
  • Wirtschaftspolitik

Modul 3: Management

Grundlagen des Managements angewandt auf die Stadt- und Arealentwicklung

  • Organisation- und Strategieentwicklung
  • Kommunikation und Moderation
  • Entscheidungsprozesse der öffentlichen Hand
  • Investitionsrechnung

Modul 4: Urban Management

Innovative Instrumente für die Organisationsmodelle für die Stadt- und Arealentwicklung

  • Kapitalisierung, Mehrwert und Verteilung
  • Bodenpolitik und Standortförderung
  • Vertragsmodelle
  • Organisationsmodelle
  • Interessensabwägung
  • Improvement Districts

Parallel zu den Vorlesungen arbeiten Sie in Gruppen an einer realen Gebietsentwicklung. In drei Zukunftsforen erhalten Sie Gelegenheit, mit Expertinnen und Experten über die Zukunft zu diskutieren.

Tipo di evento
Studiengang
Luogo
Universität Zürich
Organizzatore
Universität Zürich, Center for Urban & Real Estate Management – CUREM
Contatto
Lilli Kosch
Condividi articolo