Bild: SECO.

Anschaulich erklärt: Neue Broschüre des Bundes zur Neuen Regionalpolitik (NRP)

Ob ein «Absinth-Museum», das «Gästival Zentralschweiz» oder ein Instrument zur Steuerung von Stromnetzen: Im Zentrum der vom SECO veröffentlichten, neuen Broschüre zur Neuen Regionalpolitik (NRP) steht eine illustrative Auswahl von Projektporträts aus allen Landesteilen. Die Broschüre erläutert die Ausrichtungen und die Wirkung der Förderpolitik sowie die Rollenteilung zwischen Bund und Kantonen. 

2016 ist die NRP in ihre zweite achtjährige Umsetzungsphase gestartet. Aus diesem Anlass legt das SECO unter dem Titel «Die Neue Regionalpolitik des Bundes – Regionen fördern. Schweiz stärken» eine Broschüre vor. Zentrales Element der neuen Publikation bilden grössere und kleinere Projektporträts aus allen Landesteilen, die die Förderschwerpunkte «Industrie» und «Tourismus» der NRP abdecken.

Die farbige, rund 40-seitige Publikation liegt in den Sprachversionen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch vor. Sie kann über unten genannte Bezugsquellen heruntergeladen oder als Printversion bestellt werden. Die Broschüre war das letzte grössere Projekt von Martin Stokar, der vor Kurzem in den Ruhestand getreten ist.

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissenschaftsforum 2018 «Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Regionalentwicklung»

Das «regiosuisse-Wissenschaftsforum» ist die Veranstaltungsreihe von regiosuisse zur Vernetzung von Forschung, Politik und Praxis in der Regionalentwicklung.