«euregia 2012»: Treffpunkt zur Kommunal- und Regionalentwicklung in Europa

Die «euregia» in Leipzig widmet sich vom 22.−24. Oktober 2012 zum achten Mal dem Wissensaustausch zwischen Kommunen, Regionen und transnationalen Netzwerken. Ab sofort können sich Interessierte für eine Beteiligung an der Fachmesse und am Kongress für Kommunal- und Regionalentwicklung anmelden. Auch für Akteurinnen und Akteure aus der Schweiz bietet die «euregia» eine gute Plattform, um eigene Projekte und Ideen zu präsentieren und zu diskutieren und internationale Kontakte zu knüpfen.

Alle zwei Jahre widmet sich die «euregia» in Leipzig den zentralen Themen der Kommunal- und Regionalentwicklung in Europa. Zur «euregia» 2010 kamen mehr als 2‘100 Personen aus 17 Ländern. Das Angebot umfasste 40 nationale und internationale Veranstaltungen, 200 Referentinnen bzw. Referenten und 73 Aussteller aus sieben Ländern. Mit Fachtagungen, Workshops, Foren sowie einer Ausstellung zu Themenbereichen wie Regionalmanagement und -planung, Wirtschaftsförderung, Tourismus- und Verkehrskonzepte, Klimaschutz etc. bietet auch die «euregia 2012» vielfältige Möglichkeiten, um Wissen- und Erfahrungen auszutauschen und zu präsentieren und sich über konkrete Lösungen und Strategien zur Bewältigung anstehender Herausforderungen zu informieren. 

Vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten
Auch Regionalentwicklungsakteurinnen und -akteure aus der Schweiz können an der «euregia» ihr Wissen zur Kommunal- und Regionalentwicklung einbringen und internationale Kontakte knüpfen. Für eine aktive Beteiligung bestehen verschiedene Möglichkeiten: Messepräsenz, Beteiligung an Präsentations- und Diskussionsforen oder Workshops. Des Weiteren können, eigene Themenblöcke veranstaltet oder Fachbeiträgen für das Rahmenprogramm eingebracht werden. Die Anmeldung zu diesen beiden Beteiligungsformen läuft bis zum 15. Januar 2012. Anmeldeschluss für die anderen Beteiligungsmöglichkeiten ist der  7. Mai 2012.

Mehr Informationen zur euregia 2012

Mehr Informationen zu den aktiven Beteiligungsmöglichkeiten an der euregia 2012

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissenschaftsforum 2018 «Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Regionalentwicklung»

Das «regiosuisse-Wissenschaftsforum» ist die Veranstaltungsreihe von regiosuisse zur Vernetzung von Forschung, Politik und Praxis in der Regionalentwicklung.