Bild: regiosuisse.

MILESTONE 2017: Das NRP-Projekt «dzin.ch» macht das Rennen

An der Preisverleihung des diesjährigen «MILESTONE Excellence in Tourism» gewann das Projekt «dzin.ch» den ersten Preis in der Kategorie «Innovation». Das Projekt wird im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP) unterstützt. Auf der partizipativen Tourismusplattform haben die Einwohnerinnen und Einwohner der Region Freiburg die Möglichkeit, ihr eigenes touristisches Angebot zu platzieren, das dann wiederum interessierte Personen buchen können.

Die diesjährige Verleihung des MILESTONE – der wichtigsten Auszeichnung in der Schweizer Tourismusbranche – stand im Zeichen von spannenden Projekten aus allen Landesteilen und qualitativen Kandidaturen junger Talente. Rund 600 Entscheidungsträgerinnen und -träger aus Tourismus, Wirtschaft und Politik feierten im Kursaal Bern die Preisträgerinnen und -träger, die in den Kategorien «Innovation», «Nachwuchs» und «Lebenswerk» ausgezeichnet wurden. Der Tourismuspreis wird von der htr hotel revue und hotelleriesuisse verliehen und stand dieses Jahr unter dem Motto «Jung. Lebenslustig. Innovativ.».

Bild: regiosuisse.

NRP im Terrain: Von Dzin und Dinkel

Nachdem das letzte Mal digitale Kunst und Holz im Fokus standen, geht es diesmal um Dzin und Dinkel. In einer Serie von Fokusartikeln stellen wir regelmässig neue Projekte vor, die über die Neue Regionalpolitik (NRP) gefördert werden. Einen Überblick bieten diesmal zusätzlich zwei neue Projektvideos.

Jury von Vielfältigkeit von dzin.ch beeindruckt

Über dzin.ch können einheimische Personen in der Region Freiburg – sog. Dzin – ihre Leidenschaft, ihren Beruf oder ihre Region an Besucher weitergeben. Sei es Yoga am See, eigenen Sirup herstellen oder dem Schindelmacher bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Dabei werden Besucherinnen und Besucher angesprochen, die das Echte und den Kontakt mit der lokalen Bevölkerung suchen. Auch wenn buchbare Angebote über dzin.ch vermittelt werden, die Wertschöpfung in die Region bringen sollen, steht schlussendlich immer die direkte Begegnung und der persönliche Austausch im Zentrum. Die Vielfältigkeit von dzin.ch (100 Angebote) beeindruckte die Jury des MILESTONE.

Neben dem NRP-Projekt «dzin.ch» zeichnete die Jury Stéphanie Portmann in der Kategorie «Nachwuchs» aus, André Béchir gewann den Preis in der Kategorie «Lebenswerk».

Artikel teilen
0 Kommentare

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Bild: regiosuisse.

Projektdatenbank: Neue Projekte und neues Gewand

Über 400 neue Projekte und ein überarbeitetes Design: Die NRP-Projektdatenbank von regiosuisse kommt erweitert und in einem neuen Gewand daher, neue Projekte werden laufend integriert.