Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Photo by rawpixel on Unsplash

Nationales Forschungsprogramm «Digitale Transformation» (NFP 77) ist ausgeschrieben

Im Rahmen NFP 77 werden die Wirkungszusammenhänge sowie die konkreten Auswirkungen der digitalen Transformation in der Schweiz untersucht.  Dabei sollen unter anderem neue digitale Märkte, Organisationsformen, Geschäftsmodelle und die Auswirkungen auf die Arbeitswelt, die Arbeitsorganisation und -inhalte sowie die Regionalentwicklung in der Schweiz untersucht und die damit verbundenen Chancen und Risiken identifiziert werden.

Das Hauptziel des Programms besteht darin, Wissen über die Chancen, Risiken, Herausforderungen und Lösungen der Digitalisierung für die Gesellschaft zu erarbeiten. Im Rahmen des NFP werden die Auswirkungen des digitalen Wandels in der Schweiz analysiert und mögliche Interventionen, Experimente und Lösungen entwickelt, die dazu beitragen, Chancen optimal nutzen und auf Risiken angemessen reagieren zu können und damit die Grundlagen für eine optimale Steuerung und Governance des laufenden und zukünftigen digitalen Wandels zu schaffen. Umgesetzt wird dieses Ziel laut NFP 77 folgendermassen:

  • Durch eine Analyse der Inhalte, Tools und Institutionen der formalen und der informellen Bildung im Zusammenhang mit dem laufenden digitalen Wandel unter Berücksichtigung der gesamten Lebensspanne eines Menschen und sämtlicher Ausbildungsstufen und -arten.
  • Durch ein besseres Verständnis darüber, wie der digitale Wandel die Vorstellungen der Menschen von ethischem Verhalten (auf individueller oder gesellschaftlicher Ebene) und die Erarbeitung von Vertrauenswürdigkeit verändert und so ausgestaltet werden kann, dass Individuen und Gesellschaften profitieren und gleichzeitig die Vertrauenswürdigkeit, die gesellschaftlichen Werte und die Grundrechte bewahrt werden.
  • Durch den Erwerb von Wissen über Chancen und Risiken des digitalen Wandels auf allen Stufen der Schweizer Wirtschaft (Makro-, Meso- und Mikroebene) und für die einzelnen Regionen und Raumtypen (urbaner und ländlicher Raum), durch die Identifizierung der Abhängigkeiten des Wandels auf struktureller Ebene und durch die Analyse von Chancen und Risiken auf dem Arbeitsmarkt. Diese Ergebnisse werden unter besonderer Berücksichtigung der politischen, sozialen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Schweiz erarbeitet, indem die Auswirkungen dieser Veränderungen auf Politikbereiche wie die Regional- und die Raumentwicklung, Mobilität, Gesundheit und Umwelt berücksichtigt werden

Das NFP 77 hat ein Budget von 30 Millionen Franken und die Forschungsphase dauert fünf Jahre. Die Projektauswahl erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. Interessierte Forschende können bis am 25. Februar 2019 mittels der Plattform mySNF Projektskizzen einreichen.

Detaillierte Informationen zu den Teilnahmebedingungen und der Projektauswahl sind dem Ausschreibungsdokument zu entnehmen

 

Photo by rawpixel on Unsplash
 

Artikel teilen
digi
21. Mai 2019

Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs

Zusammenfassung
Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen