NRP 2016+: Solothurn macht nicht mehr mit

Der Kanton Solothurn macht bei der dritten Phase der Neuen Regionalpolitik (NRP) nicht mit. Dies hat der Kantonsrat beschlossen.

Die Solothurner hatten schon in der ersten NRP-Phase 2008–2011 auf die Teilnahme am Förderprogramm verzichtet – zusammen mit den Kantonen Genf und Zug. In der zweiten Phase 2012–2015 war Solothurn dann mit dabei. 

Spargründe bewogen die Regierung nun dazu, auf ein Mitmachen bei der nächsten Programmperiode zu verzichten.

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Exkursion «Grenzüberschreitendes Arbeiten und Netzwerkarbeit in der Bodenseeregion»

Die Exkursion vermittelt einen Einblick in drei konkrete Kooperationsprojekte/-betriebe und ermöglicht es den Teilnehmenden die vorgestellten Erkenntnisse in ihrem eigenen Erfahrungsbereich zu reflektieren.