NRP-Umsetzungsprogramme: Beispielhafte Nachhaltigkeitsbeurteilungen veröffentlicht

Ein Grossteil der kantonalen und überkantonalen Umsetzungsprogramme (UP) der NRP-Phase 2016–2019 ist online. Im Rahmen der UP beurteilten die Kantone auch die Nachhaltigkeit ihrer Programme. Diese Nachhaltigkeitsbeurteilungen (NHB) haben das SECO und die Sektion Nachhaltige Entwicklung des ARE evaluiert und vier davon als beispielhaft erklärt.

Die UP der Kantone stellen ein zentrales Element der Neuen Regionalpolitik (NRP) dar. Als Bindeglied zwischen den generellen Rahmenbedingungen der NRP und den konkreten Projekten können sie eine starke Wirkung auf die drei Dimensionen der nachhaltigen Entwicklung entfalten: Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Um diese Wirkungen frühzeitig identifizieren und allfällige Defizite verbessern zu können, ist eine ex-ante NHB der kantonalen Umsetzungsprogramme notwendig. Die NHB soll aufzeigen, in welchen Bereichen sich Zielkonflikte ergeben können und wie diesen im Rahmen der Umsetzung begegnet werden kann (z.B. mit alternativen, flankierenden Massnahmen). 

Bei den vier als beispielhaft erklärten NHB handelt es sich um die UP der Kantone Bern, Obwalden und Uri sowie das überkantonale Programm «San Gottardo».

Artikel teilen
Bild: Daniel Ammann, St. Galler Kantonalbank

JETZT ANMELDEN: Von der Idee zum erfolgreichen Projekt in der Regionalentwicklung

Aus einer guten Idee ein gutes Projekt zu entwickeln und dieses erfolgreich umzusetzen, kann eine knifflige Aufgabe sein. Bei diesem von der AGRIDEA gemeinsam mit regiosuisse und dem Netzwerk Schweizer Pärke entwickelten Kurs werden anhand von drei unterschiedlichen Erfolgsgeschichten zentrale Fragen und Bausteine für erfolgreiche Projekte in der Regionalentwicklung aufgezeigt. Die Erfahrung der Projektleitenden und der Erfahrungsaustausch stehen dabei im Vordergrund.
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissenschaftsforum 2018 «Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Regionalentwicklung»

Das «regiosuisse-Wissenschaftsforum» ist die Veranstaltungsreihe von regiosuisse zur Vernetzung von Forschung, Politik und Praxis in der Regionalentwicklung.