Regionales Netzwerkmanagement und Kommunikation

 

Im kommenden formation-regiosuisse-Kurs vom 28.–30. Januar 2013 erarbeiten Sie unter anderem ein eigenes Netzwerkmanagementkonzept für Ihre Region oder zu einem aktuellen Projekt für Ihre Arbeit. Melden Sie sich bis zum 7. Januar an.

Der Erfolg eines Regionalmanagements hängt in hohem Masse davon ab, inwiefern es gelingt, die unterschiedlichen Kräfte der Region im Sinne der angestrebten Entwicklung zu bündeln. Entsprechend ist Regionalmanagement  zu einem grossen Teil Netzwerkmanagement und Netzwerkkompetenz stellt eine zentrale Anforderung an Regionalmanagerinnen und -manager dar. Es gilt, mögliche Projektpartnerinnen und -partner zusammenzuführen und die Bedürfnisse der verschiedenen Akteure zu verstehen und aufeinander abzustimmen. Dies immer mit dem Ziel, erfolgreiche Projektkooperationen zu ermöglichen.

Eine wesentliche Aufgabe besteht auch darin, die teilweise verborgenen Wissenspotenziale der beteiligten Personen zu erschliessen und für die Region nutzbar zu machen. Netzwerkkompetenz hat somit sehr viel zu tun mit Kommunikation und Wissensmanagement.

Im nächsten formation-regiosuisse-Kurs vom 28.–30. Januar 2013 in Trun (GR) stehen diese Themen – Regionales Netzwerkmanagement, Kommunikation und Wissensmanagement – im Zentrum. Neben Expertenreferaten bietet die Veranstaltung viel Raum für moderierte Diskussion, Praxisübungen, gemeinsame Reflexion und Austausch.

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissenschaftsforum 2018 «Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Regionalentwicklung»

Das «regiosuisse-Wissenschaftsforum» ist die Veranstaltungsreihe von regiosuisse zur Vernetzung von Forschung, Politik und Praxis in der Regionalentwicklung.