Bild: berggeist007  / pixelio.de

URBACT sucht «Good Practices»

Das Städtenetzwerkprogramm URBACT ist auf der Suche nach «Good Practices» in europäischen Städten: Strategien und Praktiken, die sich bewährt haben und den Städten helfen, mit verschiedenen Herausforderungen fertig zu werden. Interessierte Städte können sich bis am 31. März 2017 bewerben.

URBACT sucht Strategien und Praktiken, die Modellcharakter besitzen und die von anderen Städten übernommen werden könnten. Sie sollen sich bewährt und zu den gewünschten Resultaten geführt haben. Ob demografischer Wandel, Klima, Umweltprobleme oder Arbeitslosigkeit – welchen Herausforderungen sich diese «Practices» widmen, ist dabei weniger relevant.

Interessierte Städte können sich bis am 31. März 2017 bewerben. Als Belohnung winkt eine Auszeichnung mit dem «URBACT Good Practice City»-Label. Die ausgewählten Städte werden u.a. im Rahmen eines Festivals und weiteren Promotions-Aktivitäten beworben.

Bild: berggeist007  / pixelio.de

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Exkursion «Grenzüberschreitendes Arbeiten und Netzwerkarbeit in der Bodenseeregion»

Die Exkursion vermittelt einen Einblick in drei konkrete Kooperationsprojekte/-betriebe und ermöglicht es den Teilnehmenden die vorgestellten Erkenntnisse in ihrem eigenen Erfahrungsbereich zu reflektieren.