Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Bild: regiosuisse

Wie können Regionen eine kohärente Raumentwicklung erreichen?

Ziel einer kohärenten Raumentwicklung ist es, die räumliche Entwicklung ganzheitlich, inhaltlich abgestimmt und koordiniert anzugehen. Anstehende Herausforderungen sollen so einfacher bewältigt, Nutzungskonflikte minimiert und vorhandene Potenziale sowie mögliche Synergien besser ausgeschöpft werden. Zwei neue von regiosuisse publizierte Praxisbeispiele illustrieren, wie verschiedene Regionen dabei vorgehen und welche Rolle regionale Masterpläne, ansässige Unternehmen oder die grenz- und institutionsübergreifende Zusammenarbeit spielen können.

  • Download «Praxisbeispiel kohärente Raumentwicklung: Bleniotal»
  • Download «Praxisbeispiel kohärente Raumentwicklung: Jurabogen»

Unter folgendem Link finden Sie alle von regiosuisse bisher publizierten Praxisbeispiele «Kohärente Raumentwicklung» ‒ auch das bereits 2018 erschienene Beispiel «Region Oberwallis»: www.regiosuisse.ch/praxisbeispiele-kore

Weitere Informationen zur kohärenten Raumentwicklung im Faktenblatt «Kohärente Raumentwicklung» und auf der regiosuisse-Website: www.regiosuisse.ch/kore 

Bild: FAJI SA

Artikel teilen
digi«Digitalisierung und alternative Finanzierungsformen für regionale Projekte»
22. August 2019

JETZT ANMELDEN: «Digitalisierung und alternative Finanzierungsformen für regionale Projekte»

Zusammenfassung
«Digitalisierung und alternative Finanzierungsformen für regionale Projekte»
Bild: regiosuisse
20. August 2019

regiosuisse-Umfrage

screenshot
30. Oktober 2019

JETZT ANMELDEN: Interreg-Tag

Zusammenfassung
Interreg-Tag