Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

regiosuisse-Projektdatenbank

Mehr als 3000 Projekte aus 10 Förderprogrammen und 15 Themen: Eine Übersicht über Projekte der Regionalentwicklung in der Schweiz. regiosuisse nimmt gerne Fragen und Anregungen entgegen.

Plus de 3000 projets de 10 programmes d’encouragement et 15 thèmes : une vue d’ensemble des projets de développement régional en Suisse. En cas de questions ou de suggestions, n’hésitez pas à contacter regiosuisse.

Più di 3000 progetti da 10 programmi di finanziamento e 15 temi: una panoramica dei progetti di sviluppo regionale in Svizzera. Se ha domande o suggerimenti, non esiti a contattare regiosuisse.

Kanton
{{ ProjectsCtrl.translate(state, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Thema
{{ ProjectsCtrl.translate(topic, 'name', ProjectsCtrl.locale) }} i i
Programm
{{ ProjectsCtrl.translate(program, 'longName', ProjectsCtrl.locale) || ProjectsCtrl.translate(program, 'name', ProjectsCtrl.locale) }} i
Projektanfang
{{ ProjectsCtrl.translate(startDate, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Finanzierung
{{ ProjectsCtrl.translate(instrument, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Kooperation
{{ ProjectsCtrl.translate(cooperation, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
{{ ProjectsCtrl.translate(filter.option, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}

FIT’NG 2021, eine Wette auf die Zukunft des Freiburger Tourismus

Ziel dieses Projektes ist es, die Strukturen des Freiburger Tourismus zu überdenken, die Kompetenzen so einzusetzen, dass die verfügbaren Ressourcen besser genutzt werden, und die Wirksamkeit zu steigern. Alles soll möglichst kundenorientiert sein, um den Gästen beste Qualität und die neusten Innovationen zu bieten.

Die Umsetzung der neuen Organisationsstruktur läuft unter dem Namen FIT’NG 2021 − für Fribourg Innovation Tourism for Next Generations weiter. Dieser Name enthält die vier zentralen Werte des Projektes: Innovation, Zusammenhalt, kantonale Verankerung und Weiterentwicklung. Der Kanton Freiburg übernimmt mit diesem Projekt eine Vorreiterrolle in der Schweizer Tourismuslandschaft.

Die relativ kleine Region Freiburg steht an 13. Stelle unter den Schweizer Tourismusregionen, wodurch sie gut mit innovativen Projekten von entsprechender Grösse experimentieren kann. Angesichts der Herausforderungen der Digitalisierung und des Klimawandels muss der Kanton Freiburg nicht nur in organisatorischer Hinsicht geschickt agieren, sondern auch in Bezug auf die Angebots- und die Infrastrukturentwicklung.

Der Tourismus floriert und immer mehr Akteure drängen auf den Markt. Sich von anderen Destinationen abzuheben, bleibt deshalb eine Herausforderung!

Die Projekte, die einen Beitrag zu Klimaschutz oder Anpassung an den Klimawandel leisten, wurden anhand dieser Kriterienliste ausgewählt.
Les projets qui contribuent à la protection du climat ou à l'adaptation aux changements climatiques ont été sélectionnés à l'aide de cette liste de critères.
I progetti che contribuiscono alla protezione del clima o all'adattamento ai cambiamenti climatici sono stati selezionati in base a questo elenco di criteri.
Die Kreislaufwirtschafts-Projekte wurden anhand dieser Kriterienliste ausgewählt.
Les projets d’économie circulaire ont été sélectionnés à l'aide de cette liste de critères.
I progetti di economia circolare sono stati selezionati in base a questo elenco di criteri.

{{ ProjectsCtrl.translate(ProjectsCtrl.project, 'title', ProjectsCtrl.locale) }}

Kontakt

{{ contact.name }}
{{ contact.title }} {{ contact.firstName }} {{ contact.lastName }}
{{ contact.function }}
{{ contact.street }}
{{ contact.zipCode }} {{ contact.city }}
{{ contact.website.split('://', 2)[1] }}
{{ contact.website }}