berggeist007 / pixelio.de

Wissensgemeinschaft «Regionen»

Die Wissensgemeinschaft «Regionen» hat ihre Arbeit per November 2010 beendet. In dieser WiGe beschäftigten sich Vertreterinnen und Vertreter der Regionen mit der Umsetzung der Neuen Regionalpolitik (NRP) in den Regionen. Die Wissensgemeinschaft förderte die Zusammenarbeit zwischen den Regionalmangerinnen und -managern aus verschiedenen Regionen und verbessert deren Vernetzung. Sie legte einen Fokus auf den Austausch und die Erarbeitung von praxisrelevantem Wissen. Wichtige Themen waren die Klärung der Aufgaben und Rollen der Regionen sowie der Regionalmanagerinnen und -manager, aber auch der Wissensaustausch zu praxisrelevanten Werkzeugen und Instrumenten zur Umsetzung der NRP in den Regionen.

Arbeitsthemen

  • Rolle und Aufgaben der Regionen und Kantone in der Umsetzung der NRP
  • Anforderungsprofil «Regionalmanagerin/Regionalmanager»
  • Werkzeuge und Instrumente im Regionalmanagement
  • Struktur von NRP-Projekten/Regionalentwicklungsprojekten im Allgemeinen
  • Beurteilung der Nachhaltigkeit von Projekten
  • Identifikation von regionalen Stärken
  • Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft
  • Zusammenarbeit mit Medien als wichtiger Aspekt der regionalen Entwicklung

Mitglieder

Die Mitgliederliste dieser Wissensgemeinschaft finden Sie hier...


Kontakt

Kontaktperson: Dr. Johannes Heeb


Vergangene Sitzungen und Ergebnisblätter*

*Die Ergebnisblätter aller Wissensgemeinschaften finden Sie hier.

Bild: berggeist007 / pixelio.de

Bild:regioS

JETZT ANMELDEN: Wirkungsorientiertes Regionalmanagement

Dieser Kurs vermittelt Grundlagen und Erfahrungen für ein erfolgreiches, wirkungsorientiertes Regionalmanagement. Nehmen auch Sie teil und lernen Sie mehr über die Regionalentwicklung in der Praxis mittels Fallbeispielen und einem integrierten Workshop.
regiosuisse

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissensgemeinschaft «Digitalisierung der Wirtschaft – Herausforderungen und Perspektiven für die Regionalentwicklung»

Ziel dieser Sitzung ist es, die unterschiedlichen Auffassungen zu ermitteln, die man zum Begriff «Infrastruktur» im Zusammenhang mit der Digitalisierung haben kann. Dabei geht es nicht um technische Aspekte, sondern um die Möglichkeiten, die z.B. eine Breitbandverbindung bietet.
Artikel teilen