Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Südostbahn, Thomas Kessler

Neues Digitalisierungsprojekt in der Gotthard-Region lanciert

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) realisiert im Rahmen des Programms San Gottardo der Neuen Regionalpolitik (NRP) ein über drei Jahre laufendes Digitalisierungsprojekt. In den kommenden Jahren werden jährlich rund 100 touristische Angebote aus der Gotthard-Region neu digital buchbar sein. 

Die Südostbahn kann die Digitalisierung des Tourismus in der Gotthard-Region vorantreiben. Das Bahnunternehmen wird vom Programm San Gottardo – bestehend aus den Gotthard-Kantonen Uri, Graubünden, Wallis und Tessin sowie dem Bund – mit einer entsprechenden Anschubfinanzierung in den kommenden drei Jahren unterstützt. Ziel des bis Ende 2023 laufenden Projektes ist es, die Angebote der touristischen Leistungsträger in der Gotthard-Region digital buchbar zu machen und die Bekanntheit der Region und ihrer Attraktionen zu erhöhen. 

Leuchtturmprojekt für das Programm San Gottardo

Thomas Küchler, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Südostbahn, sagt dazu: «Mit unseren touristischen Partnern wollen wir mit attraktiven Freizeit- und Ferienangeboten in Kombination mit dem öffentlichen Verkehr einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigeren Mobilität leisten und so die Ziele zur CO2-Reduktion unterstützen». Christian Raab, Vorsitzender des Programms San Gottardo und Generalsekretär der Urner Volkswirtschaftsdirektion fügt an: «Die Initiative der SOB ist aus Sicht des Programms San Gottardo ein Leuchtturmprojekt. Die Digitalisierung ist ein Schlüsselfaktor für den künftigen Erfolg im Tourismus».

Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von 1,98 Millionen Franken über drei Jahre und wird zu 50 Prozent durch das Programm San Gottardo und zu 50 Prozent aus der Trägerschaft, bestehend aus SOB, den Tourismusorganisationen Andermatt-Urserntal Tourismus, Sedrun Disentis Tourismus, Bellinzonese e alto Ticino Turismo und Obergoms Tourismus sowie der Andermatt Sedrun Disentis Marketing AG, finanziert.

 

Text: Medienmitteilung Schweizerische Südostbahn AG

 

Artikel teilen

NRP im Terrain: Neues Projektvideo zu «Fuchs und Specht»

Zusammenfassung
NRP im Terrain: Neues Projektvideo zu «Fuchs und Specht»