Die Projektidee «UnitedSwitzerlands» gewinnt Innovationspreis

Im Rahmen des «Tourismuscamp Schweiz» in Engelberg, wurde erstmals der Innovationspreis «Quer» vergeben, der die beste Projektidee kürte. Gewonnen hat ihn «United Switzerlands».

Schon einmal etwas von der Sächsischen Schweiz oder gar von der Mongolischen Schweiz gehört? Weltweit werden rund 230 Gebiete als «Schweiz» bezeichnet, weil sie der Schweizer Landschaft ähnlich sind. Die Projektidee «UnitedSwitzerlands» sieht vor, die verschiedenen «Schweizen» per Internetplattform zu vernetzen. Tourismus-, Verkehrs- oder Reisebüros in den «ausländischen» Schweizen werden eingebunden. Sie können sich gegenseitig austauschen und auf ihre touristischen Angebote hinweisen. Es wäre denkbar den Bewohnerinnen und Bewohner all dieser Schweizen, einen «Schweizerpass» abzugeben. Beim Vorweisen dieser rein touristischen Staatsbürgerschaft erhalten die Gäste einen Vorzug oder Rabatt, wenn sie die richtige Schweiz oder eines der vernetzten Gebiete bereisen. Kurzum soll das touristische Potenzial erschlossen und ein gegenseitiges auch völkerverbindendes Verständnis der Schweiz gefördert werden – nicht zuletzt mit einem wirtschaftlichen Erfolg, namentlich im ländlichen Raum.

Beim «Tourismuscamp Schweiz» wurden zahlreiche Ideen vorgestellt, diskutiert und weiterentwickelt. Die innovativste Idee, «UnitedSwitzerlands», wurde durch die Teilnehmenden mit dem neuen Tourismuspreis «Quer» ausgezeichnet. Ziel ist es, die Idee nachhaltig zu entwickeln und in ein bis zwei Jahren zu realisieren.

Condividi articolo
Bild: regiosuisse.

ISCRIVETEVI ADESSO: Seminario d'introduzione sulla NPR, su Interreg e i loro punti di contatto con altri programmi di promozione

La manifestazione della durata di un giorno trasmette uno sguardo generale sulle basi concettuali, come pure sull’applicazione pratica della NPR, di Interreg e di altri programmi di promozione.