Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Ausschreibung Wissensmarkt am «Dreiländerdialog Regionalmanagement»

Am 17. und 18. Juni 2013 findet in Lindau am Bodensee unter Mitwirkung von regiosuisse der zweite «Dreiländerdialog Regionalmanagement» statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Weiterentwicklung und die künftigen Aufgabenstellungen der Regionalmanagements in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Mit dem Thema «Unternehmertum und Regionalmanagement: ein unterschätztes Team» legt der diesjährige Fachkongress den Fokus auf (ungenutzte) Potenziale der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Regionen. Sind es bislang vor allem Privatpersonen und Kommunen, die mit den Regionalmanagements kooperieren und von ihnen profitieren, suchen und nutzen regionale Unternehmen noch viel zu selten die kontinuierliche Partnerschaft. Wie aus Unternehmen und Regionalmanagements ein «winning team» wird, ist daher das zentrale Thema des Kongresses am deutschen Bodenseeufer. 

Im Rahmen des Dreiländerdialogs findet am 18. Juni 2013 auch ein Wissensmarkt statt. Zehn Good-Practice-Regionen und -projekte erhalten hier die Gelegenheit, ihre wirtschaftsnahen Erfahrungen zu präsentieren und sich mit den anderen Teilnehmenden auszutauschen. Ziel ist es, jeweils in knapp zehn Minuten Instrumente und Strategien der Zusammenarbeit von Regionalmanagements mit Unternehmen aus den Regionen und Projekten vorzustellen. 

Nutzen auch Sie die Gelegenheit, Ihre Erfahrungen aus Ihrem Projekt bzw. Ihrer Region am Wissensmarkt vorzustellen. Wenn Sie Interesse haben, bewerben Sie sich bitte mit einem Themenvorschlag für den Wissensmarkt beim Kongressbüro.

Vorschläge für den Wissensmarkt sind bis spätestens 28. Februar 2013 einzureichen bei:

neuland+ Tourismus-, Standort- und Regionalentwicklung

E-Mail: herrmann@neulandplus.de; Tel. +49 (0)7525 – 91044

Das Kongressbüro steht Ihnen auch für alle Rückfragen rund um die Fachtagung zur Verfügung.  
Artikel teilen
digi
21. Mai 2019

Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs

Zusammenfassung
Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen