Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Monte Generoso, regioS

NRP oder Innotour? Ein neues Infopapier hilft beim Entscheid

Innotour und NRP sind komplementäre Förderinstrumente, mit denen der Bund innovative Vorhaben im Tourismus unterstützt. Als Entscheidungshilfe für Projektträger, wann welche Finanzhilfe zum Zuge kommen kann, hat das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) ein Informationsdokument erstellt. 

Für Projektträger stellt sich bei der Lancierung eines Projekts häufig die Frage nach Finanzhilfen und den passenden Förderquellen. Dabei müssen die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten, Förderkriterien und Regelungen bezüglich Antragsverfahren beachtet werden. 

Innotour und die Neue Regionalpolitik (NRP) sind komplementäre Instrumente zur Förderung von Projekten im Bereich Tourismus. Sie verfolgen ähnliche Ziele und tragen beide zur Umsetzung der Tourismusstrategie des Bundes bei. Die NRP setzt auf der regionalen Ebene an, während Innotour primär nationale Vorhaben unterstützt. Neben nationalen Vorhaben kann Innotour ausserdem lokale und regionale Projekte unterstützen, falls sie Modellcharakter haben. Damit ergeben sich auch Schnittstellen in Bezug auf die räumliche Einsatzebene der beiden Finanzhilfen.

Das neu veröffentlichte Informationsdokument des SECO gibt einen Überblick über die Fördermöglichkeiten von Innotour und der NRP. Es macht deutlich, wo Unterschiede bestehen, wie Synergien genutzt werden können und worauf bei der Wahl der passenden Finanzhilfe geachtet werden muss.

Artikel teilen
Bild: regiosuisse
19. März 2020

JETZT ANMELDEN: Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen

Zusammenfassung
Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen