Bild: Mario Heinemann  / pixelio.de

URBACT: So profitiert Ihre Stadt von guten Beispielen

Das URBACT-Programm hat diesen Frühling beinahe 100 gute Beispiele von Strategien und Praktiken identifiziert, die sich bewährt haben und den europäischen Städten helfen, mit verschiedenen Herausforderungen fertig zu werden. URBACT hat jetzt einen Projektaufruf lanciert. Ziel dieses Aufrufs ist es, 25 Städtenetzwerke zu bilden, die es ermöglichen, diese guten Beispiele auf andere Städte zu übertragen.

Zum Beispiel wurden der Klimaanpassungsplan von Bologna, das Unterstützungsprogramm von Antwerpen für die Wiederbesetzung von vakanten Geschäftsräumen oder der partizipative Prozess der Stadt Hamburg für die Identifikation von Unterkünften für Flüchtlinge ausgezeichnet. Die Schweizer Städte, die sich für eines dieser guten Beispiele interessieren, sind eingeladen, mit der Ursprungsstadt Kontakt aufzunehmen. Die Kontaktdaten der verantwortlichen Personen in den jeweiligen Städten finden Sie in den Beispielbeschrieben. Die Ursprungsstadt kann dann bis am 10. Januar 2018 einen «Transfer Network»-Vorschlag einreichen.

Bild: Mario Heinemann  / pixelio.de

Artikel teilen
0 Kommentare

This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Exkursion «Grenzüberschreitendes Arbeiten und Netzwerkarbeit in der Bodenseeregion»

Die Exkursion vermittelt einen Einblick in drei konkrete Kooperationsprojekte/-betriebe und ermöglicht es den Teilnehmenden die vorgestellten Erkenntnisse in ihrem eigenen Erfahrungsbereich zu reflektieren.